Header-Broome-Derby-1.jpg

Broome – Derby – fast schon Gibb River Road

9. September 2013

Am Morgen wieder mal bei Apollo in Broome vorbeigeschaut, wieder die Schlafablage fixen und einen Stuhl austauschen. Wegen der Batterie dann in die Werkstatt, hat kompetent ausgesehen. Anscheinend gab es einen Kurzen, der immer wieder unsere zweite Batterie leer gesaugt hat. Trevor hat gesagt nun ist es gefixt und alles tip top. Wir vertrauen darauf und machen uns auf dem Weg nach Derby.

Fahrstrecke ca. 200 km Highway, den ersten Roadtrain überholt, bei Deep River Cache gesucht und gefunden.

Eigentlich wollten wir gleich unsere Batterie testen und bei Birdwood Downs auf einer Bush Camp Site übernachten und direkt auf die Gibb River Road gehen … aber leider geschlossen, ausgebucht wegen eines Seminars. Wer macht denn aber auch so was. Mich hätte dort die Art und Weise wie sie Land zurückgewonnen haben interessiert, Land das überweidet, zu oft abgebrannt und durch massiven Unkrautbefall nahezu unbrauchbar geworden ist und natürlich und vor allem die Kimberly School of Horsemanship. Naja, dann vielleicht ein nächstes Mal.

Dann weiter mit Plan B: Zurück Richtung Derby, Kimberley Entrance Caravan Park, kennen wir und hat uns das letzte Mal auch schon gefallen. Kein vergleich zum überfüllten Platz vom letzen Mal. Nichts so viel wie freie Plätze, es scheint hier schon das Ende der Saison zu sein. Nahezu unglaublich – aber Dave hat uns noch im System gefunden, wir sind seit 2009 erhalten geblieben – Stammgäste sozusagen! Einen Top Platz mit Blick über die Wetlands und direkt in den Sonnenuntergang. Der Gezeitenhub hier ist beeindruckend: bei Ankunft um ca. 16:15 11+m und am Morgen dann mal gerade 0,5 m.

Camper aufgestellt und das Feierabendbier genossen. Sehr friedlich und ruhig, eine gute Nacht verbracht, bis wir am Morgen um 6:00 von den Krähen aus den Federn gerufen wurden. Aber sie haben schon recht, wer will schon so einen herrlichen Tag verschlafen!

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

by netsolution.ch