Header Malapascua

Angekommen! Ausruhen!

Die Anreise war lang, aber dafür sind wir nun mitten im Paradies angekommen.

Freitag Abend bei dichtem Schneetreiben von Basel Land nach Kloten. Fahrdauer ca. 2.5h ok das mit dem Vorabendcheck in war nicht mehr, da wir erst nach 21:00 Uhr in Kloten angekommen sind. Das Hotel am Airport ein sicherer Wert dafür, das wir bestimmt anderntags zeitig am Flughafen sind zum Einchecken. Wer weiss wie die Fahrt am Samstag im Schneegestöber gewesen wäre. Noch ein gutes Abendessen gegönnt und dann ab in die Falle.

Einchecken hat wunderbar geklappt, dann der Flug nach Singapore in 11.5h ein Klacks und 2h später weiter nach Cebu City. Dort angekommen war das Gepäck vollständig in 5min auf dem Band. Zollkontrolle war noch nicht wach also schnurstracks raus aus der Klimaanlage und peng voll erwischt. Zum ersten Mal in den Ferien die 30° und feucht …Fahrer gesichtet, rein in den Minibus wieder in moderater Aircon und dann in 3h Phillipinostyle (also Halsbrecherisch mit viel Gehupe) bis Maya an den Hafen und danach in 30min mit der Banca gemütlich zusammen mit der Küchenbrigade vom Resort auf Malapascua übergesetzt.

Angekommen – Schuhe von den Füsse, Sand zwischen den Zehen und schnell rauf ins Zimmer, Aircon eingeschalten, duschen und schon fühlt man sich wie neu. In aller Gemütlichkeit das erste Abendessen genossen, San Miguel (Bier) musste dabei sein, Zeitverschiebung beachten, Anruf bei den Eltern und Bekannten dass wir gut angekommen sind. Kurz das Bett angetestet, leicht am Kissen gehorcht und wusch ins Land der Träume gesegelt

Morgens um 4 kurz wach, aber doch noch nicht richtig gut geschlafen um dann gegen 10 00 Uhr benebelt aufzustehen.

Den ersten Tag haben wir ruhig im Zimmer, auf unserer Terrasse mit Meersicht und am Beach verbracht. Alles sehr ruhig hier, angenehme wenige Touristen.
Nach der langen Anreise haben wir uns ganz sicher eine Massage verdient – im Doppelpack. juhuu wir leben noch, ernsthaft, die Massage war sehr gut, sehr entspannenden und wir mussten natürlich gleich nachbestellen.

Abend gegessen haben wir heute auswärts, nachdem wir links und rechts vom Ocean Vida unsere Nachbarschaft erkundet haben. Nichts ausgefallenes, alles Tauchgeschäfte mit Hotel, die meisten davon mit Restaurant. Während der Zeit hier werden wir wohl das ein oder andere Restaurant noch ausprobieren.

Nun feiert die Staff vom Resort mit Hilfe von Gangmam Style und Lasershow die alljährliche Weihnachtsparty…anyway alle haben ihren Riesen Spass und es stehen riesige Mengen von Weihnachtsgeschenken rund um den Weihnachtsbaum am Sandstrand. Ein gewöhnungsbedürftiger Anblick.

2 Responses to Angekommen! Ausruhen!

  1. Mutter Vater Dezember 15, 2012 at 8:29 am #

    Liebe Christa!
    Danke für deine Nachricht, sind froh das alles OK ist.

    • Colours Dezember 17, 2012 at 1:57 am #

      Wir sind nun schon eine Station weiter, mittlerweile umgezogen ins Kawayan Resort in Siquijor; immer noch alles bestens, sehr schön hier! Es sind noch ein bisschen Auswirkungen vom Taifun spürbar, es gibt noch keinen Strom abseits der “Hauptstrasse”, das ganze Resort läuft auf Generator, somit spüren wir nicht mehr viel davon.

Schreibe einen Kommentar

by netsolution.ch